Dortmund – Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw auf der Wittbräucker Straße

Dortmund, 28.11.2013 – (fb) Ein mit drei Personen besetzter PKW Honda prallte frontal in einen entgegenkommenden LKW. Alle Insassen des PKW wurden schwerst verletzt, eine 27-jährige Beifahrerin erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der LKW-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt.

Heute Nachmittag um 14:30 Uhr prallte auf der Wittbräucker Straße zwischen Brandisstraße und Limbecker Postweg aus bislang ungeklärter Ursache ein Pkw Honda mit einem Lkw-Gespann zusammen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der Honda, der in Fahrtrichtung Aplerbeck unterwegs war, aus bisher nicht geklärter Ursache, in den Gegenverkehr. Der Fahrer eines entgegenkommenden LKW-Gespanns konnte trotz einer Notbremsung nicht mehr ausweichen und prallte frontal mit dem Auto zusammen. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Honda nach rechts eine Böschung hinunter.

Der Fahrer, ein 27-Jähriger Dortmunder, seine Beifahrerin, eine 27-Järhige aus Dortmund, sowie ihr gemeinsames Kind, ein 10 Monate altes Baby wurden lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr barg die Insassen aus dem völlig zerstörten Autowrack.

Die Dortmunderin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Der Fahrer und dessen Kind werden zurzeit in Krankenhäusern intensivmedizinisch betreut. Nach momentanem Informationsstand besteht für die beiden nach wie vor akute Lebensgefahr.

Der Fahrer des Lkw-Gespanns kam mit einem Rettunswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls eingesetzt.

Die Sperrung der Wittbräucker Straße dauerte bis gegen 19.59 Uhr an.

Quelle: Polizei Dortmund

Lies dies:   A 1 vor Westhofener Kreuz - LKW Langholztransporter Anhänger überschlägt sich - Kurzzeitige Sperrung