E-Scooter-Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt Rettungshubschrauber Christoph 9 D-HZSN im Einsatz

Alleinunfall: Mit E-Scooter auf abschüssiger Straße verunfallt – Fahrer (49) schwer verletzt – Rettungshubschrauber Christoph 9 D-HZSN (Luftrettung – Bundesministerium des Innern) im Einsatz

49-jähriger E-Scooter-Fahrer verletzt sich bei Alleinunfall schwer – Rettungshubschrauber eingesetzt

Hagen-Haspe (ots)

Ein 49-jähriger Mann stürzte am Donnerstagnachmittag (06.10.2022) in Haspe mit einem E-Scooter und verletzte sich dabei schwer. Der Hagener fuhr, gegen 15.45 Uhr, mit dem Roller die Straße Büddinghardt in Richtung der Tillmannstraße herunter. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte auf die Fahrbahn. Zum Unfallzeitpunkt trug der 49-Jährige keinen Helm. Er verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste nach einer ersten notärztlichen Behandlung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Straße Büddinghardt vollständig. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sen)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5338623

Lies dies:   Feuerwehr-Großeinsatz - Brand in Autowerkstatt - Vollalarm zu Beginn des Wochenendes (22.04.2022)