Feuerwehr: Einschränkungen der Servicedienstleistungen

Feuerwehr: Einschränkungen der Servicedienstleistungen

16. März 2020 – Um die Arbeitsfähigkeit der Feuerwehr Hagen sicherzustellen, kommt es ab sofort zu Einschränkungen im Bereich ihrer Servicedienstleistungen. Damit folgt die Stadt Hagen den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI), die unter anderem vorsehen, Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren. Folgende Bereiche sind von den Einschränkungen betroffen:

.       Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
.       Brandschutzhelferausbildung
.       Unterweisungen von Unternehmen
.       Allgemeine Beratungen
.       Öffentliche Termine
.       Besuche und Führungen auf den Wachen und der Gerätehäuser

Weiterhin werden alle Bürgerinnen und Bürger, die nicht Mitglied der Feuerwehr sind, gebeten, die Feuer- und Rettungswachen sowie die Gerätehäuser der Feuerwehr Hagen nicht mehr zu besuchen. Besteht ein notwendiger Grund, eine Einrichtung der Feuerwehr aufzusuchen, sind die Verhaltenshinweise an den Eingängen der Gebäude strikt zu befolgen. Es kommt zu keinerlei Einschränkungen in den Bereichen Brandschutz, Technische Hilfeleistung und Notfallrettung.

Lies dies:   Sturmtief "Sabine" - Orkan stoppt Zug in Iserlohn - Lichtbogen an Oberleitung - Feuerwehreinsatz