Feuerwehr-Großeinsatz am Ostersonntag – Vereinsheim von Hagen 11 in Vollbrand

Großeinsatz am Ostersonntag – Feuerwehr löscht brennendes Vereinsheim von Hagen 11 auf Emst – Einsatz dauert über Stunden – Gebäude nicht zu retten – dunkle Rauchsäule weithin sichtbar – WarnApp!

+++ inkl. O-Ton: Marcel Göbel – Feuerwehr-Einsatzleiter +++

Hagen, 09.04.2023 – (NRWspot/fb) Am heutigen Ostersonntag kam es zu einem Brand im Vereinsheim des Fußballvereins Hagen 11 am Loheplatz auf Emst. Aufgrund einer starken Rauchentwicklung alarmierten Anwohner um 8:11 Uhr die Feuerwehr. Bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäude in Vollbrand, eine weithin sichtbare dunkle Rauchwoke stand über dem Einsatzgebiet.

Gegen 8:40 Uhr gab die Feuerwehr eine Warnmeldung heraus, in der die Bürger auf Emst und Umgebung aufgefordert wurden, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Einsatz dauerte über mehrere Stunden an, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 45 Einsatzkräften vor Ort Auch Einheiten der freiwillige Feuerwehr sowie der Polizei waren im Einsatz.

Bisher liegen keine Hinweise auf Brandstiftung vor, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Ein Möglichkeit wäre, dass der Brand durch das gestrige Osterfeuer am Samstagabend entstanden sein könnte, wobei Funken vom Osterfeuer auf das Vereinsheim übergesprungen sein könnten.

Lies dies:   [A1 Gevelsberg] Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen führt zur Vollsperrung Richtung Bremen