Feuerwehr Iserlohn warnt vor Waldbrandgefahr

Mit dem anhaltend schönen und sonnigen Wetter steigt auch die Wald- und Flächenbrandgefahr.

Im Moment besteht für den Bereich Iserlohn die Gefährdungsstufe 3, mittlere Gefahr nach dem Waldbrandgefahrenindex. Mehr als die Hälfte der Waldbrände werden durch den Menschen selbst verursacht, wobei oftmals fahrlässiges Handeln der Auslöser ist. Vernünftiges und umsichtiges Verhalten, besonders in Zeiten erhöhter Brandgefahr helfen Wald und Umwelt.

Anzeige

Mindern Sie die Wald- und Flächenbrandgefahr durch Ihr umsichtiges Verhalten. Jeder Waldbrand ist eine Katastrophe für Tier- und Pflanzenwelt und das Ökosystem Wald.

Vermeiden Sie bitte:

• Ungesicherte Lagerfeuer
• Rauchen im Wald oder in waldreichen Gebieten, besonders in den trockenen Sommermonaten.
• Feuer außerhalb von Grillplätzen.
• Wegwerfen von brennenden Zigaretten und leicht entflammbaren Materialien.

Deswegen appellieren wir an jeden, halten Sie sich in der Trockenzeit an das Rauchverbot, nehmen Sie Ihren Müll mit oder hinterlassen Sie diesen in den aufgestellten Mülleimern. Denn so verringern wir das Risiko, dass unsere Erholungsgebiete für Mensch und Tier zerstört werden. Damit wir alle den Sommer und unsere Wälder in vollen Zügen genießen können und die Einsatzkräfte nicht unnötiger Gefahr ausgesetzt werden.

Ihre Pressestelle der Feuerwehr Iserlohn

Quelle und Foto: Feuerwehr Iserlohn

Foto: Feuerwehr Iserlohn

Feuerwehr Iserlohn warnt vor Waldbrandgefahr / Foto: Feuerwehr Iserlohn