Feuerwehreinsatz am Quambusch am Samstagabend – starke Rauchentwicklung durch Brand in Keller – Feuer schnell gelöscht

Kühlschrankbrand im Keller

Hagen (ots)

Ein 60-jähriger Bewohner eines Zweifamilienhauses bemerkte gegen 20:45 Uhr am Samstagabend in seiner Wohnung in der Klagenfurtstr. im Hasper Stadtteil Quambusch Brandgeruch.

Er ging der Sache nach und sah, wie im Hausflur Qualm aus dem Keller aufstieg. Als er dort die Kellertür öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Er informierte sofort die Feuerwehr und verlies mit seinen Nachbarn das Haus.

Die Feuerwehr konnte den Kellerbrand schnell unter Kontrolle bringen. Das verqualmte Haus wurde nach Abschluss der Löscharbeiten gelüftet.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einem Kühlschrank vermutet. Der Brand griff auf eine Waschmaschine, einen Wäschetrockner und auf Schränke über.

Zwei Hausbewohner wurden mit einer leichten Rauchvergiftung vorsorglich in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abschließend bestimmt. Die Wohnungen sind weiterhin bewohnbar. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Klagenfurtstraße durch die Polizei kurzfristig gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Quelle: Polizei Hagen – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4692503

Lies dies:   🚨Verfolgungsfahrt endet mit schwerem Unfall - PKW-Fahrer ignoriert rote Ampeln und vorgeschriebene Geschwindigkeit.