Feuerwehrgroßeinsatz in Bönen – Scheune durch Brand zerstört – Oldtimer in Mitleidenschaft gezogen

Feuerwehr und Polizei im Großeinsatz: Eine Scheune, die als Werkstatt diente, brannte am späten Montagabend in Bönen komplett aus – Fahrzeuge beschädigt oder zerstört

inkl. O-Ton Thomas Heckmann – Feuerwehr Kreis Unna Bönen

POL-UN: Bönen – Polizei ermittelt nach Brand einer Scheune – Sachschaden in sechsstelliger Höhe

(ots) Der Brand einer Scheune an der Hammer Straße in Bönen hat seit dem späten Montagabend (13.09.2021) für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Der Besatzung eines Polizeihubschraubers, die auf dem Weg zu einem anderen Einsatz war, fiel der Brand gegen 23.15 Uhr bereits aus mehreren Kilometern Entfernung auf. Sechs Löschzüge der Feuerwehr brachten das Feuer bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags (14.09.2021) unter Kontrolle. Die Scheune, in der sich eine Werkstatt befand, brannte bis auf die Grundmauern nieder. In unmittelbarer Nähe abgestellte Fahrzeuge wurden infolge des Brandes, der Hitzeentwicklung und herabstürzender Fassadenteile beschädigt oder zerstört. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Brandstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Brand machen können, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Kamen unter der Rufnummer 02307-921 3220 zu wenden.

Text: Kreispolizeibehörde Unna/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65856/5019417

Lies dies:   Feuerwehreinsatz in Obdachlosenheim in Gevelsberg - Brand in Küche schnell gelöscht