Gevelsberg – Oberleitung legt S-Bahn lahm – Großeinsatz für die Feuerwehr

Anzeige

Gevelsberg, 13.02.2014 – (fb/at) Oberleitung reißt und fällt auf S-Bahn. Unfreiwilliger Zwischenstopp geht glimpflich aus. Bahnstrecke musste zwischen Gevelsberg-Kipp und Gevelsberg-West stromlos geschaltet und geerdet werden. Menschenevakuierung reibungslos.

Auf offener Strecke ist am heutigen Vormittag eine S-Bahn zum stehen gekommen. Eine abgerissene Oberleitung war der Grund für den außerplanmäßigen Zwischenstopp.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden sofort durch die Bahnmitarbeiter alarmiert, da sich noch eine größere Anzahl von Personen in der Bahn befanden. Nachdem die Strecke für weitere Züge gesperrt und die Oberleitung des betroffenen Streckenabschnitts stromlos geschaltet und geerdet wurde, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Strecke betreten. Eine Personenrettung über eine Nottreppe der Feuerwehr wurde eingeleitet.

15 Personen wurden von einem Notarzt vorsorglich gesichtet. Die S-Bahn war auf der Strecke zwischen Hagen und Wuppertal unterwegs. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.