Großbrand Bochum: Erstmeldung – Brand bei einem Reifenhändler an der Robertstraße

Bochum (ots)

Gegen 23:37 Uhr kam es zu einem Brand bei einem Reifenhändler an der Robertraße. Es brannten eine größere Anzahl an Reifen. Sofort wurden Einheiten der Berufsfeuerwehr aus der Innenstadt sowie aus Wattenscheid entsandt. Auf der Anfahrt konnte das Ereignis bestätigt werden, woraufhin ebenfalls Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert wurden.

Kurzzeitig war Vollalarm für das Stadtgebiet ausgerufen, um die verweisten Feuerwachen zu besetzen und genügend Kräfte für die Einsatzstelle vorzuhalten.

Die A40 ist derzeitig noch auf Höhe Bo-Zentrum gesperrt, da die enorme Rauchentwicklung die Sicht behindert. Zur Warnung der Bevölkerung ist zusätzlich die NINA Warnapp ausgelöst.

Ein Mitarbeiter unterstützte in der Anfangsphase die Feuerwehr Bochum mit einem Gabelstapler und konnte eine große Anzahl an Reifen in Sicherheit bringen. Er ist vorsorglich mit dem Verdacht der Rauchgasvergiftung in ein örtliches Krankenhaus transportiert worden.

Der Brand ist bereits unter Kontrolle, jedoch dauern die Nachlöscharbeiten noch an.

Film & Fotos: Frank Bauermann

Lies dies:   Feuerwehreinsatz in Altenhagen - Altenhagener Straße während des Einsatzes gesperrt