Großeinsatz im Waldgebiet – Grillhütte von Café Halle in Vollbrand – beliebtes Ausflugslokal gerettet

Großeinsatz im Waldgebiet – Grillhütte von Café Halle in Vollbrand – beliebtes Ausflugslokal gerettet

Großeinsatz für die Hagener Feuerwehr im Waldgebiet – Café Halles Grillhütte in Flammen – schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Schlimmeres – Grillhütte neben Anbau komplett abgebrannt – Anbau und Zelte des Biergartens in Mitleidenschaft gezogen – beliebtes Ausflugslokal konnte gerettet werden – verletzt wurde niemand – Brandursache und Schadenshöhe noch nicht bekannt.

Hagen, 06.10.2019 – (fb) Am gestrigen Samstag kam es gegen 18:30 Uhr in der beliebten Ausflugsgaststätte “Café Halle”, Auf der Halle, auf den Tückinger Höhen zu einem Brandereignis. In einer Grillhütte wurde von Anwohnern ein Feuer bemerkt, das schnell auf den ganzen Raum direkt neben dem neuen Anbau übergriff. In kürzester Zeit stand der Holzbau in Vollbrand.

Schon auf der Anfahrt konnte die Feuerwehr starke Rauchentwicklung erkennen, daraufhin wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte nachbeordert. Zeitgleich wurden die Wachen durch Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Durch eine Riegelstellung konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäudeteile erfolgreich verhindert werden. Dennoch wurden der Anbau und die Zelte des beliebten Biergartens in Mitleidenschaft gezogen.

Die Wasserversorgung in der ländlichen Lage stellte die Feuerwehr vor eine besondere Herausforderung. Im Pendelverkehr wurde durch mehrere Tanklöschfahrzeuge Wasser herangeschafft, Schlauchleitungen wurden über rund einen Kilometer verlegt.

Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten dann jedoch noch mehrere Stunden. Mehrere in der Grillhütte lagernden Gasflaschen wurden zu Beginn des Einsatzes in Sicherheit gebracht.

Rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz, neben den beiden Löschzügen der Berufsfeuerwehr auch verschiedene Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr. Den Grundschutz stellten ebenfalls Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr in Hagen sicher.

Lies dies:   Missglückter Landeanflug - Sportflugzeug stürzt ab und hängt kopfüber in Baumgruppe - Höhenrettung

Verletzt wurde niemand, Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch unbekannt, ebenso gibt es zur Brandursache zur zeit noch keine Erkenntnisse.

OTON von Dennis Hoff – Pressesprecher der Feuerwehr Hagen
Wir befinden uns in der Straße “Auf der Halle” beim beim Café Halle. Dort hat es in einer Grill-Ecke angefangen zu brennen. In der Folge ist dieses Feuer dann auf einen Anbau übergegangen, welchen wir dann bisher durch eine Riegelstellung halten konnten-

Bei den erst eintreffenden Kräften war die Rückmeldung, dass es sich um eine starke Rauchentwicklung auf Sicht handelt, das heißt die Alarmstufe dementsprechend erhöht, es wurden mehrere Tanklöschfahrzeuge nachgefordert. da wir uns hier in einem Waldgebiet befinden, und da die Wasserversorgung hier tendenziell schlecht ist, machen wir jetzt aktuell mit mehreren Tanklöschfahrzeuge Pendelverkehr, um ausreichend Löschwasser hier anzuliefern.

Die Anfahrt war problemlos, die Wege sind uns bekannt.

Wir haben aktuell hier etwa 100 Einsatzkräfte im Einsatz gebunden.

Unter Kontrolle ist das Feuer, aus ist es noch nicht, die Nachlöscharbeiten werden sich noch mehrere Stunden hinziehen.

Die beiden Wachen der Berufsfeuerwehr werden aktuell durch Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt, um so den Grundschutz im Stadtgebiet sicherzustellen.

Text, Film und Fotos: Frank Bauermann

https://youtu.be/pBVLgPTwIGc