Hagen – Über 50 km/h zuviel – auch in Hagen findet bundesweiter Blitzmarathon statt | Erste Bilanz

Hagen, 10.10.2013 – (fb) Deutschlandweit kontrollieren etwa 15.000 Polizeibeamte und Mitarbeiter der Kommunen beim heutigen bundesweiten Blitzmarathon die Geschwindigkeit.

Anzeige

Seit heute Morgen 6:00 Uhr ist die Hagener Polizei beim Blitzmarathon, der zum ersten Mal bundesweit stattfindet, aktiv. 24 Stunden lang misst die Polizei die Geschwindigkeit mit Unterstützung der mobilen Blitzer der Stadt an 67 Standorten. An drei Messpunkten wird die Polizei von “Messpaten” an sogenannten “Wutpunkten” begleitet. Hierzu konnte man sich im Vorfeld an die Polizei wenden und Messpunkte vorschlagen.

Größere Zwischenfälle hat es bislang nicht gegeben, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Bisher wurden rund 4000 Fahrzeuge kontrolliert – 149 Fahrer waren zu schnell.

Wir waren vor Ort an unterschiedlichen Messstellen, u.a. im Vossacker in Vorhalle und in der Büddingstraße auf dem Spielbrink, beides 30er-Zonen. Während in sich in Vorhalle alle an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten, waren in Haspe gleich zwei Verkehrsteilnehmer innerhalb weniger Minuten mit 39 km/h unterwegs. Gleichzeitig achten die Beamten auch darauf, ob alle Fahrzeuginsassen angeschnallt oder vielleicht gerade mit dem Handy mehr beschäftigt sind, als mit dem Verkehr.

Beim letzten Blitzmarathon wurden in Hagen rund 9 000 Fahrzeuge kontrolliert, 330 Fahrer waren zu schnell unterwegs.