Hagen-Wehringhausen – Kellerbrand in Mehrfamilienhaus sorgt für Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr

Hagen-Wehringhausen, 05.07.2013 – (fb) Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr. Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. Treppenhaus verqualmt, Menschenrettung per Drehleiter. Mindestens fünf Personen im Krankenhaus.

Anzeige

Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es in der vergangenen Nacht gegen 23:30 Uhr in Hagen-Wehringhausen. In der Södingstraße brannte es in einem Mehrfamilienhaus im Keller. Die ersten Einsatzkräfte waren wenige Minuten nach der Alarmierung eingetroffen, lag doch der Einsatzort nur wenige Meter neben der Feuer- und Rettungswache Mitte.

Da das Treppenhaus bereits stark verqualmt war, kamen einige Anwohner nicht mehr aus ihren Wohnungen,  vier Bewohner wurden mit der Drehleiter der Feuerwehr gerettet, zwei weitere konnten ihre Wohnung noch rechtzeitig verlassen. Mindestens fünf Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Berufsfeuerwehr wurde unterstützt von mehreren Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr. Rund 80 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Die Ermittlungen der Kripo zur Brandursache wurden eingeleitet und dauern an.

O-Ton Christian Eyring, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Hagen.