Lkw-Fahrverbot auf der Fuhrparkbrücke

Anzeige

25. Oktober 2018 – Im Zuge der regelmäßigen Bauwerksprüfungen wurden durch den Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) massive, nicht behebbare Schäden an der Fuhrparkbrücke festgestellt. Aus diesem Grund sind lastreduzierende Maßnahmen notwendig. Die Brücke wird daher für LKW, also Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen, gesperrt. Unter besonderen Auflagen dürfen lediglich Fahrzeuge des Hagener Entsorgungsbetriebs (HEB) und der Hagener Straßenbahn AG das Bauwerk überqueren.

Eine entsprechende Verbots- und Umleitungsbeschilderung wird bis spätestens 2. November installiert. Der LKW-Verkehr wird dann großräumig über die Schwerter Straße, Boeler Ring und Hagener Straße bzw. über die Eckeseyer Straße und den Märkischen Ring geleitet. Für PKWs bleibt das Bauwerk uneingeschränkt nutzbar. Aufgrund der Konstruktion der Brücke und der erheblichen Schäden, ist zurzeit noch unklar, ob und wann die Verkehrsbeschränkung aufgehoben werden kann.

Der WBH bittet für auftretende Verkehrsbehinderungen um Verständnis und ist bemüht, etwaige Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Quelle: Stadt Hagen