Ökumenischer Motorradgottesdienst (MOGO) am 3. Oktober 2018 in Köln

Anzeige

Ökumenischer Motorradgottesdienst (MOGO) am 3. Oktober 2018 in Köln

Im Rahmen der diesjährigen Motorradmesse “INTERMOT” vom 3. – 7. Oktober, sind alle Motorradbegeisterten eingeladen, im Kölner Dom einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern.

Am 3. Oktober 2018, 12:00 Uhr, wird Pastor Lars Lemke (55), Pastor für den Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) und Bikerseelsorge der Nordkirche, die Predigt zum Thema “grenzenlose Freiheit” halten und gemeinsam mit Domdechant Monsignore (Msgr) Robert Kleine den Gottesdienst gestalten.
Ab 10.30 Uhr steht der Roncalliplatz für die Motorräder als Parkplatz zur Verfügung.

Auf dem Roncalliplatz ist das Bunderministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit der Aktion “Runter vom Gas” vertreten.
Mit dem Slogan “echte Männer/ starke Frauen rasen nicht” wirbt das BMVI mit einer Fotoaktion für mehr Aufmerksamkeit und weniger Tempo im Straßenverkehr.
Im Anschluss an den Gottesdienst wird Monsignore Kleine Fahrer und Maschinen segnen, die sich dann gegen 13 Uhr gemeinsam als Konvoi auf den Weg zur “INTERMOT” auf der Koelnmesse begeben.
Dort können die Konvoiteilnehmer kostenfrei auf dem Messegelände parken.

Vergünstigte Eintrittskarten zur INTERMOT sind unter dem Stichwort “MoGoKöln” online erhältlich.
Diese Option sollte unbedingt gewählt werden, damit die Konvoiteilnehmer zügig Zugang zur Messe erhalten.
Auf der Messe ist der “MOGO Hamburg in der Nordkirche e.V.” gemeinsam mit der Aktion “Runter vom Gas” des BMVI in Halle 10.1, Stand A-067 vertreten.
Die Konvoiroute führt vom Roncalliplatz über folgende Strecke zum Messeeingang Ost der Koelnmesse:
Roncalliplatz – Am Hof – Am Domhof – Konrad-Adenauer-Ufer – Am Leystapel – Heumarkt – Deutzer Brücke – Mindener Straße – Opladener Straße – Deutz Mühlheimer Straße – Messegelände

Veranstalter ist der Verein “MOGO Hamburg in der Nordkirche e.V”.
Wesentlich unterstützt wird der MOGO durch das Domkapitel und die Koelnmesse, sowie den “Bikern in der Bundespolizei”, die bei der Streckenabsicherung unterstützen.

Weitere Infos erhalten Sie unter
www.mogo-koeln.de
Facebook: https://www.facebook.com/MOGOHamburg/

PRESSEINFO MOGO Hamburg in der Nordkirche e.V. 13. September 2018