Ohne Fahrerlaubnis betrunken mit PKW gegen Hauswand und Garage – 10.000 Euro Schaden

POL-HA: 31-Jähriger fährt betrunken gegen Garage

Hagen (ots) – Am Donnerstag, 21.05.2020, stieg nach bisherigen Ermittlungen ein betrunkener 31-Jähriger gegen 18:30 Uhr in einen Ford. Mit diesem fuhr er ein kurzes Stück auf der Paschestraße in Richtung Pelmkestraße, bis er frontal gegen ein Garagentor fuhr. Mehrere Zeugen beobachteten der Vorfall. Der Mann war stark alkoholisiert. Einen Führerschein besaß er nicht. Der Hagener wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Ford ließen die Beamten abschleppen. Dem 31-Jährigen wurde wenig später noch eine Blutprobe entnommen. Durch den Unfall wurde auch ein geparkter Mercedes beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 10.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Textquelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4603357

Lies dies:   Feuerwehr-Großeinsatz bei Brandt in Hagen-Haspe - Rauchentwicklung auf Dach der Brandt-Ruine - Zwei Drehleitern im Einsatz