RTW in Iserlohn verunglückt – Schwerer Verkehrsunfall auf der Einsatzfahrt

Iserlohn (ots)

Am gestrigen Samstag wurde ein Rettungswagen (RTW) der Berufsfeuerwehr Iserlohn in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Das Fahrzeug befand sich gegen 18:30 Uhr auf einer Einsatzfahrt zu einem internistischen Notfall in Sümmern und kollidierte im Kreuzungsbereich der Sümmerner Straße / Landhauser Straße / Freilandstraße mit einem PKW.

Bei dem Zusammenprall wurden die beiden Insassen des PKW sowie die beiden Besatzungsmitglieder des RTW unterschiedlich schwer verletzt. Die vier Unfallbeteiligten wurden vor Ort von zwei Notärzten behandelt und im Anschluss mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Iserlohn und Hagen transportiert.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sicherten die Einsatzstelle und streuten ausgelaufene Betriebsmittel ab. Zur Schadenshöhe und zum genauen Unfallhergang können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat hierzu die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: Feuerwehr Iserlohn / Buchen

Text aktualisiert nach Vorlage: Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell

Lies dies:   Unfall mit sechs Verletzten - Konrad-Adenauer-Ring zwei Stunden gesperrt