Schüsse in Hagen – Folgemeldung – Tatverdächtiger festgenommen und in U-Haft

Fortschreibung – Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Hagen und Polizei Hagen – Schussabgaben in Hagen – Tatverdächtiger in U-Haft

Hagen (ots)

Wie bereits berichtet, kam es am Samstagvormittag (01.06.2024) zu mehreren Schussabgaben in Hagen. Am Sonntagnachmittag konnte der 34-jährige Tatverdächtige nach Zeugenhinweisen durch Polizeikräfte widerstandlos festgenommen werden (s.u.).

Der von der Staatsanwaltschaft Hagen beantragte und bereits erlassene Haftbefehl wegen versuchten Mordes in vier Fällen wurde dem Tatverdächtigen am Sonntagabend durch eine Ermittlungsrichterin des Amtsgerichtes Hagen verkündet. Derzeit befindet sich der 34-jährige in Untersuchungshaft.

Die mutmaßlich vom Täter eingesetzte Pistole konnte innerhalb einer Waldfläche im Bereich der Selbecker Straße durch die Polizei aufgefunden werden. Der Zustand der 33-jährigen Ehefrau des Tatverdächtigen sowie der im Friseursalon angeschossenen 23-jährigen Frau, hat sich mittlerweile stabilisiert.

Zwei ebenfalls in dem Friseursalon angeschossene Männer (22 und 25 Jahre), die dem weiteren familiären Umfeld des Tatverdächtigen angehören, wurden durch die Schüsse schwer verletzt. Das Tatmotiv und der genaue Tathergang sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission der Hagener Polizei. (sch)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5792678

Hagen (ots)

Lfd. Nr.: 0538

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hagen und Polizei Dortmund.

Am Samstagmorgen kam es in Hagen zu mehreren Schussabgaben.

Der 34-jährige Tatverdächtige konnte gegen 14.40 Uhr nach Zeugenhinweisen im Bereich “Gut Kuhweide”/ Hohle Straße in Hagen auf einer Freifläche angetroffen und durch Polizeikräfte widerstandslos festgenommen werden.

Gegen den Beschuldigten wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen Haftbefehl wegen versuchten Mordes in 4 Fällen erlassen. Dieser soll ihm noch im Laufe des Tages durch die zuständige Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Hagen verkündet werden.

Lies dies:   Wohnungsbrand in Holzwickede - mindestens drei Wohnungen unbewohnbar

Die Öffentlichkeitsfahndung wurde zurückgenommen.

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5792071