Hagener Kriminalfall Teil der Live-Sendung von “Aktenzeichen XY…Ungelöst” am 05.06.2024 – Zeugenaufruf nach schwerer Körperverletzung mit Todesfolge vom Silvesterabend 2022

Hagen (ots)

Bereits am Abend des 31.12.2022 stiegen bislang unbekannte Täter, gegen 19.10 Uhr, in die Wohnung eines 80-jährigen Mannes am Bodelschwinghplatz ein und griffen ihn an. Die Täter schlugen dem Mann mindestens zwei Mal mit einem Baseballschläger auf den Kopf und verletzten ihn dadurch schwer. Anschließend flüchteten sie durch ein rückseitiges Fenster aus der Wohnung. Fast ein Jahr nach dem Angriff starb der 80-Jährige an den Folgen der Verletzungen. Umfangreiche Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission der Polizei Hagen ergaben eine Verbindung der möglichen Täter zu einer Abschlussklasse des Jahrgangs 2023 der Ernst-Eversbusch-Hauptschule in Hagen-Haspe.

Der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Jan Ritter, wird am Mittwochabend (05.06.2024), ab 20:15 Uhr, als Gast in der ZDF-Sendung “Aktenzeichen XY…Ungelöst” auftreten und die Zuschauerinnen und Zuschauer nach einem Filmbeitrag um Hinweise bitten. Konkret geht es dabei um die Frage “Wer hat am Tattag oder im Anschluss daran Hinweise auf die Täter erhalten oder weiß, wer die Tat begangen hat?”. Außerdem wurden am Tatabend, gegen 19.30 Uhr, zwei männliche Personen beobachtet, die über die Wehringhauser Straße in Richtung Hauptbahnhof liefen. Sie waren zwischen 15 und 16 Jahren alt und etwa 180 cm groß. Die Personen trugen schwarze Jacken, schwarze Hosen und weiße Turnschuhe. Sie hatten schlanke Staturen und südosteuropäische Erscheinungsbilder. Auch zu diesen beiden Personen werden Hinweise erbeten. Bei ihnen dürfte es sich mindestens um wichtige Zeugen handeln.

Für Hinweise, die zu einer beweiserheblichen Überführung der Täter führen, ist eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt.

Sachdienliche Informationen nimmt die Mordkommission unter der Rufnummer 02331-986 2066 oder am Abend der Live-Sendung unter der eingeblendeten Hotline entgegen. (sen)

Lies dies:   Mathias Witte wird Leiter der Polizeisonderdienste (PSD) - Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh stellt neue Einheit vor

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle