Strohballenbrand auf A45 – Sattelauflieger fängt Feuer – Feuerwehr-Großeinsatz mit FF, THW, Polizei und DRK

Strohballenbrand auf A45 – LKW-Anhänger fängt Feuer – Großer Feuerwehreinsatz mit Freiwilliger Feuerwehr, THW, Polizei, Bergeunternehmen und DRK

Hagen, 19. 08 2023 – (NRWspot/fb) Am Freitagnachmittag (18. August) wurde die Feuerwehr gegen 16:20 Uhr zu einem Brand auf die A45 bei Hagen gerufen. Der Auflieger eines Sattelzugess, beladen mit Strohballen, fing Feuer. Die A45 musste zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehren aus Hagen und Lüdenscheid reagierten schnell, um die Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Bei Ankunft der Rettungskräfte stand der Anhänger bereits in Flammen. Der Lastwagenfahrer konnte die Zugmaschine rechtzeitig abkoppeln. Das Löschen gestaltete sich schwierig, da Stroh leicht entflammbar ist und sich schnell ausbreitet, sogar in die Ladung hinein.

Die Feuerwehr setzte mehrere Wasserschläuche ein, um das Feuer einzudämmen. Ein Problem war die begrenzte Wasserversorgung auf der Autobahn. Dennoch gelang es den Einsatzkräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Im Verlauf des Einsatzes musste das Stroh vom Anhänger entfernt werden, um Glutnester zu löschen und ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Die Rettungs- und Löscharbeiten führten zur vollständigen Sperrung der Autobahn A45 zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord. Die Sperrung dauerte mehrere Stunden bis etwa 2:30 Uhr am nächsten Morgen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Freiwillige Feuerwehren, THW, DRK, die Autobahnpolizei und ein Bergungsunternehmen waren im Einsatz.

Lies dies:   Rauchentwicklung am alten, stillgelegten Eisenwerk Geweke