Tödlicher Motorradunfall – Biker flieht mit hoher Geschwindigleit vor der Polizei und verunglückt

Biker flieht mit hoher Geschwindigleit vor der Polizei und verunglückt dabei tödlich

Gevelsberg- 37-jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verunglückt

Gevelsberg (ots)

In der Nacht zu Freitag kam es auf der Wittener Straße in Gevelsberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 37-jähriger Gevelsberger tödlich verletzt wurde. An der Kölner Straße fiel gegen 23:50 Uhr einer Streifenbesatzung in Höhe des Kruiner Tunnels ein Motorradfahrer auf, der augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ennepetal unterwegs war. Aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit verlor die Besatzung den Sichtkontakt zu dem Fahrzeug. Zeitnah fiel einer weiteren Streifenbesatzung in unmittelbarer Nähe in Höhe der Wittener Straße/Asbecker der Motorradfahrer erneut auf. Er fuhr weiterhin mit hoher Geschwindigkeit auf der Wittener Straße in Richtung Eichholzstrasse. Sie wendeten, um den Fahrer zu kontrollieren. Noch auf der Wittener Straße konnten sie beobachten, wie der Fahrer des Motorrades (Yamaha) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Das Motorrad rutschte gegen die linksseitig befindliche Leitplanke und wurde anschließend gegen einen dahinter stehenden Baum geschleudert. Der 37-Jährige verstarb an der Schwere seiner Verletzungen noch am Unfallort. Die Wittener Straße wurde für die Zeit der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der 37-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein spezialisiertes Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Dortmund wurde angefordert und unterstützte bei den Ermittlungen.

Text: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12726/5476793

Lies dies:   2023 12 20 - Zusammenstoß zwischen Auto und Roller - Rollerfahrer schwer verletzt