Zeltfestival Ruhr 2019 – Startschuss der zwölften Auflage steht kurz bevor Bestes Klima: Resttickets und logistische Neuheiten beim ZfR

Zeltfestival Ruhr 2019 – Startschuss der zwölften Auflage steht kurz bevor
Bestes Klima: Resttickets und logistische Neuheiten beim ZfR
Wenn Engel reisen: Bülent Ceylan mit Sondereinlage – Tickets noch zu haben +++ Rahmenprogramm
für das weitläufige Außenareal steht
Die Vorfreude steigt, der Aufau ist – dank hunderter helfender Hände – in vollem Gange, in wenigen Tagen ist
es endlich soweit: Vom 16. August bis 01. September 2019 findet das landesweit beliebte Zeltfestival Ruhr in den
Ruhrauen zum 12ten Mal statt.
In diesem Jahr greifen die programmatischen Puzzleteile scheinbar perfekt ineinander: „46 Gastspiele an 17
Tagen in unseren drei Veranstaltungszelten – mehr geht kaum“, so die Veranstalter Lukas Rüger, Heri Reipöler
und Björn Gralla und sind begeistert von den sehr gut angenommenen Shows in der außergewöhnlichen Kulisse
inmitten des Ruhrgebiets. Die überaus positiven Vorverkaufs-Zahlen lassen darauf schliessen, dass man wieder
deutlich mehr als 100.000 Besucher begrüßen darf.
Erste Shows waren bereits frühzeitig ausverkauft, darunter Rea Garvey, Sunrise Avenue, Samy Deluxe, Felix
Lobrecht, Classic Night Band, Lea und Nico Santos. Michael Patrick Kelly und Frank Goosen geben nach ihrem
ersten „Sold Out“ glücklicherweise Zusatzshows. Hierfür sind also wieder Tickets zu haben, genau wie für einige
Gastspiele, die in größere Zelte verlegt wurden. Den Status Quo erfährt man täglich über die sozialen Netzwerke
des ZfR. Erfahrungsgemäß steigen die Anfragen auf die letzten Tickets kurz vor der Veranstaltung enorm, sodass
Interessierte nicht mehr zu lange warten sollten, um ein Ticket zu ergattern, sagen die Initiatoren und geben
weitere wichtige letzte Hinweise für die weiße Stadt am See.
Klimatisierte Zelte, viele Ausweichparkplätze und Sonderlinien
Neben dem richtigen Händchen für das gute Programm, überzeugt das Zeltfestival Ruhr durch stetig neue
strukturelle Inhalte, welche die Veranstaltung alljährlich schöner und besser machen sollen. „Schweißtreibende,
frenetisch gefeierte Konzerte sind beim ZfR die Regel und das darf auch gerne so bleiben!“ so Heri Reipöler
„aber aufgrund der Wetterturbulenzen werden wir in diesem Jahr erstmalig in allen drei großen Event-Zelten bei
entsprechenden Temperaturen auf eine Klimaanlage zurückgreifen.“ Das Hauptargument für die Klimaanlage
fasst Lukas Rüger pragmatisch zusammen: „Unser Dienstleister bietet eine Kombination aus Heizen und Kühlen
an – bis zum heutigen Tage vermag ich nicht einzuschätzen, welche der beiden Komponenten zum Einsatz kommt,
aber wir sind gewappnet“.
Wenn Engel reisen: Nachdem am vergangenen Wochenende das Geheimnis der Gesangsshow mit verkleideten
Promis „The Masked Singer“ gelüftet wurde und sich der Engel als Bülent Ceylan entpuppte, können die Fans ein
RADAR M&U GMBH
JENNY PETERS
MEDIENBETREUUNG
TEL +49 (234) 32 487 – 26
FAX +49 (234) 32 487 – 18
presse@zeltfestivalruhr.de

Lies dies:   Gedenkstelen für verstorbene Drogenabhängige auf dem Friedrich-Ebert-Platz

weiteres Highlight auf der ZfR-Bühne erwarten: Bülent will die Songs aus der Show performen, darunter der
Rockklassiker „Chop Suey“ von System of a Down. Es gibt noch Tickets für seine Show am 28. August.
Losgelöst von den Shows, die in den Zelten stattfinden, feilt man auch bei Ausgabe 12 weiter an den Feinheiten
des Außenareals und seiner Umgebung. So wurden insgesamt mehr als 2.000 Ausweichparkplätze für 3 €
geschafen.
In diesem Zusammenhang teilen die Initiatoren mit, dass der zusätzlich zur Verfügung stehende Parkplatz
„Heveney“ am Haupteingang des Festivalgeländes, ab sofort bei Veranstaltungen – so eben auch beim ZfR – von
der Freizeitgesellschaft (Metropole Ruhr mbH Freizeitzentrum Kemnade) bewirtschaftet wird. Hier ist eine
Parkgebühr von 5 € zu entrichten. Besucher des Schwimmbades bekommen diese Gebühr vor Ort erstattet.
Wie in jedem Jahr werden gerade Ortskundige dringend gebeten, die A 43 Abfahrt „Universität“ zu nehmen.
Über die Kleinherbedder Strasse kommt man schneller, staufrei und entspannter ans Ziel.
Natürlich ist zudem wieder eine Sonderlinie eingerichtet. Es fahren vier Busse pro Stunde an den See.
Einmal vor Ort, kann man auch ohne Konzertticket dem täglich wechselnden Piazza-Programm von Mambo Kurt
bis zu den Feuersteins lauschen, Zauberer Kris bewundern, am „Beach“ mit einem kühlen Getränk verweilen, sich
beim bunten Markt der Möglichkeiten treiben und durch die vielen netten Gastronomien verwöhnen lassen.
Nicht umsonst ist hier die Rede vom „größten Biergarten des Ruhrgebiets“. Für 5 Euro kann man das liebevoll
kreierte Rahmenprogramm mit all seinen sorgsam ausgewählten On Tops erleben. Die ZfR-Card ist zudem für 15
Euro in allen WAZ Leserläden und am Gelände erhältlich und ermöglicht einen unbeschwerten Besuch des
Außenareals an allen 17 Festivaltagen.
Kinder bis 12 Jahren kommen übrigens täglich umsonst auf das Gelände.
Jeden Samstag und Sonntag um 13.00 Uhr darf man sich wieder auf das gut gewählte Kinderprogramm freuen.
Die Auführungen von Räuber Hotzenplotz und Pipi Langstrumpf oder auch Volker Rosin dürfen nicht fehlen.
Auch hier findet man die passenden Informationen auf der Homepage des Zeltfestival Ruhr oder in einem der
kostenlos im Ruhrgebiet erhältlichen Programmhefte – in diesem Jahr mit einer amtlichen Auflage von 75.000
Magazinen.

Lies dies:   A46: Nächtliche Vollsperrung zwischen Meschede und Bestwig

+++ Tickets für alle nicht ausverkauften Shows sind an allen Vorverkaufsstellen oder unter der Tickethotline:
0180.500 42 22 verfügbar. +++
+++ Weitere Infos unter www.zeltfestivalruhr.de +++