Bilanz INTERMODELLBAU 2023 ein voller Erfolg

Bilanz
INTERMODELLBAU 2023 ein voller Erfolg
„Interesse, Kauffreude und Stimmung unter den Besuchern fantastisch“

Vier Tage lang strömten Miniatur-Modell-Fans jeder Altersklasse in die Hallen der Messe Dortmund, denn die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport, die INTERMODELLBAU, öffnete vom 20. bis 22. April 2023 ihre Tore. Mit einem breitgefächerten Angebot an Vorführungen, Fachvorträgen, Action-Shows und zehntausenden von Modellen aus allen Sparten konnte sie erfahrene Modellbauer, ebenso wie Neueinsteiger und Familien begeistern. Internationales Publikum, Fachsimpeln mit anderen Branchenvertretern und der persönliche Austausch mit der Zielgruppe sorgten zusammen mit der Kauffreude des Publikums unter den Teilnehmern für ausgelassene und gute Stimmung.

Dortmund, 23.04.2023 – ‚Endlich wieder INTERMODELLBAU!‘ – das dachten sich wohl alle Teilnehmer der diesjährigen Ausgabe. „Die INTERMODELLBAU bietet Inspiration, Information, Austausch und Erlebnis in einem und das seit nun mehr als 40 Jahren,“ unterstreicht die Geschäftsführerin der Messe Dortmund, Sabine Loos. „Die Messe ist eine feste Größe in Dortmund. Sie präsentiert ein generationsübergreifendes Nachwuchs- und Weiterbildungsprogramm und ist in ihrer Angebotsvielfalt weltweit einzigartig. Daran wollen wir im nächsten Jahr wieder anknüpfen: als der Treffpunkt der Modellbau-Szene“, so Loos. Auch Wieland Viessmann, Geschäftsführer von Viessmann Modelltechnik hebt die Bedeutung der Messe hervor: „Die Dortmunder INTERMODELLBAU ist die wichtigste Publikumsmesse. Sie verbindet das Fachpublikum mit der breiten Masse und unterstützt uns und anderen Unternehmen dabei, die Begeisterung für den Modellbau in die Gesellschaft zu tragen. Da das ein Ziel ist, das wir nur gemeinsam erreichen können, schätzen wir auch die Anwesenheit der anderen Unternehmen und Verbände.“

Persönlicher Austausch, Begegnung und Live-Erlebnis
Laut einer Messe-Umfrage eines unabhängigen Marktinstituts kommen die Besucher der Messe immer wieder gerne zur INTERMODELLBAU, weil sie hier Ideen für ihre eigenen Projekte entdecken, aber auch Neuheiten kennenlernen und Informationen über spezifische Produkte erhalten. Industrie und Handel kommen so direkt mit ihrer Zielgruppe ins Gespräch und erfahren aus erster Hand, wie ihre Produkte ankommen, weiß auch Andreas Bittlinger, Director Marketing der Carrera Revell Group. „Hier sind wir nicht nur zum Verkauf, sondern genießen auch den direkten Kontakt zu den Kunden und die Nähe zur potenziellen Zielgruppe. Da wir selbst aus NRW kommen, haben wir die wichtigste Messe direkt vor der Haustür.“

Lies dies:   Explosion in Mehrfamilienhaus in Altenhagen - Feuerwehr mit Großaufgebot alarmiert

Eine Marktrecherche auf Augenhöhe, die belohnt wird. Denn natürlich wird die Messe auch mit dem Ziel besucht, Neuheiten und Trend-Produkte zu erwerben. Dass die Kaufreude groß ist, konnten Anbieter wie NMJ selbst erleben: „Die INTERMODELLBAU ist für uns seit über 20 Jahren die wichtigste Messe und dieses Jahr konnten wir schon am ersten Tag einen Rekordumsatz verzeichnen“, so Finn G. Moe, Inhaber der NMJ. „Gleichzeitig freut man sich natürlich, in die strahlenden Gesichter der Besucher zu schauen, wenn sie die Halle betreten.“

Auch die Marken Roco und Fleischmann sind von der Atmosphäre der diesjährigen INTERMODELLBAU in jeder Hinsicht begeistert: „Wir haben schon am ersten Tag überlegt, ob es jemals so gut gelaufen ist, wie in diesem Jahr,“ so Thomas Neumann, Regional Sales Manager DACH & Eastern Europe von der Modelleisenbahn GmbH. „Das Interesse, die Kauffreude und die Stimmung unter den Besuchern waren fantastisch.“ Viele Hersteller stehen im Alltagsgeschäft nicht im direkten Kontakt zum Endkunden – auf der INTERMODELLBAU gewinnen sie aber wichtige Informationen für ihr Geschäft: „Wir freuen uns daher über den persönlichen Austausch, bei dem wir unsere Neuheiten vorstellen können und auch direktes Feedback erhalten,“ sagt Neumann. „Dabei waren wir auch überrascht, wie vielseitig und international das Publikum ist. Nächstes Jahr kommen wir definitiv wieder.“

Kein Wunder: Besuchende aus dem DACH-Raum, aber auch den BeNeLux-Staaten sowie Ländern wie Großbritannien, Frankreich, Tschechien, Litauen und sogar Neuseeland sorgten in den Messehallen gemeinsam mit den internationalen Ausstellern für ein buntes Zusammentreffen der Modellbau-Szene.

Die ganze Welt des Modellbaus auf einer Messe vereint
Besonders beliebt war in diesem Jahr der Eisenbahnmodellbau. Großes Interesse hatten die Besucher aber auch an RC-, Auto-, Schiffs-, Plastik- und Karton- sowie Flugmodellbau. Zudem nutzten viele die Gelegenheit, sich mit Modellbaumaterial, -zubehör und -werkzeugen für ihr Hobby einzudecken. Das Angebotsspektrum mit allen Neuheiten und Trends bekam insgesamt die Schulnote „gut“.

Lies dies:   SEK-Einsatz in Hagen [13.08.2023] - Spezialeinsatzkommando der Polizei

Auch das Programm konnte bei den Besuchern wieder punkten. Die attraktiven Vorführungen, Ausstellungen und Action-Shows waren beliebte Stopps auf dem Messerundgang und ein Muss bei nahezu jedem Besucher der INTERMODELLBAU. Auch neue Programmpunkte fanden großen Anklang. So wurde die LEGO® Fan-Ausstellung sehr stark frequentiert, aber auch die neue Interaktivfläche der IGEMA war eine beliebte Anlaufstelle. Familien und Schulklassen konnten sich u.a. auf der neuen Kreativfläche für Groß & Klein von Faller und Märklin ausleben.

Bei den traditionellen Programm-Highlights kam kaum einer an den Attraktionen im Wasserbecken, den RC Car Renntagen, den Modellbahn-Schauanlagen und den Vorführungen der Funktionsmodellbauer sowie den Flugshows und der Mitfahrstrecke der Dampfmodellbahn Freunde NRW vorbei. Das gesamte Programm bekam die Schulnote gut, wobei die Fahrt mit der Dampfmodellbahn durch die Messehalle mit der Bestnote ausgezeichnet wurde.

Freude auf Wiedersehen 2024
„Wir freuen uns jetzt schon darauf, 2024 wieder dabei zu sein“, sagt unter anderem Eric-Michael Peschel, Leiter Event-Marketing der Gebr. Märklin & Cie. Denn, so Peschel: „Die Hallen waren ab dem ersten Tag morgens bis abends voll, das Publikum kam aus jeder Altersklasse und der Zulauf war einmalig.“ Ein weiterer Grund, wiederzukommen, ist das „hochwertige, internationale und vielfältige Publikum“, so Thorsten Rechthaler, Geschäftsführer von aero-naut Modellbau. Das Unternehmen stellt seit Anbeginn auf der INTERMODELLBAU aus und immer wieder gerne mit dabei. So sehen das auch rund 93 Prozent der Anbieter, die ihre Teilnahme an der INTERMODELLBAU 2024 wieder fest eingeplant haben.

Auch die LEGO® Modellbaufans Rheinland haben angekündigt, im nächsten Jahr wieder mit einer Ausstellung dabei zu sein: „Wir haben auch schon angefangen, zu planen, was wir im nächsten Jahr präsentieren werden,“ so der Vereinsvorsitzende Jörg Brormann.

Lies dies:   Hagen-Haspe: Schüsse am Spielplatz - Mordkommission eingesetzt - Rettungshubschrauber

Nicht nur die Aussteller, auch die Besucher halten der Messe die Treue. Rund 88 Prozent planen 2024 erneut einen Besuch der weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport 2024 ein.

Die kommende INTERMODELLBAU findet vom 18. bis 21. April 2024 wieder in der Messe Dortmund statt.

Regelmäßige Updates zu den Ausstellern, dem Programm und den Highlights der INTERMODELLBAU gibt es auf den Messe-Kanälen InstagramFacebook sowie der Messewebseite und per Newsletter.

Text: Veranstalter / Messe Dortmund GmbH Strobelallee 45, 44139 Dortmund

Alle Videos und Fotos: Frank Bauermann