Brutaler Überfall: Mann in Lebensgefahr, Ehefrau schwer verletzt – Mordkommission eingeschaltet

Maskierter Angreifer verletzt Ehepaar schwer mit schlagstockähnlichem Gegenstand – Mann (58) in Lebensgefahr, Ehefrau (55) schwer verletzt – Mordkommission eingeschaltet

+++ inkl. O-Ton Tim Sendler – Polizei Hagen +++

Hagen, 30.10.2023 – (NRWspot) Am heutigen Montagmorgen wurde die Polizei zu einem Vorfall in einem Mehrfamilienhaus an der Rembergstraße in Hagen-Mitte gerufen. Gegen 08:45 Uhr klingelte ein maskierter Mann an der Wohnungstür und griff den 58-jährigen Wohnungsinhaber unerwartet mit einem schlagstockähnlichen Gegenstand an, nachdem dieser die Tür geöffnet hatte.

Der Maskierte fügte dem 58-Jährigen wiederholt Kopfverletzungen zu. Zu dieser Zeit befand sich die 55-jährige Ehefrau in der Wohnung, die auf den Vorfall aufmerksam wurde und herbeieilte. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden beide Personen aufgefordert, sich auf den Boden zu legen. Als der Angreifer offenbar keine Geduld zeigte, schlug er auch auf die 55-Jährige ein.

Während des Angriffs soll sich ein Komplize in der Nähe der Wohnungstür aufgehalten haben und mit dem Haupttäter kommuniziert haben. Aufgrund eines Geräuschs im Treppenhaus ergriffen beide Männer die Flucht in eine unbekannte Richtung. Der 58-Jährige erlitt lebensbedrohliche Kopfverletzungen und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Ein bereits gelandeter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Die Ehefrau erlitt ebenfalls schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine Mordkommission wurde eingeschaltet.

Die Polizei führte eine weiträumige Fahndung nach dem Haupttäter und seinem mutmaßlichen Komplizen durch, bei der auch Beamte einer Einsatzhundertschaft im Einsatz waren. Bisher konnte jedoch niemand festgenommen werden. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Hat jemand etwas gesehen oder bemerkt, das im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnte? Gab es Zeugen, die maskierte oder flüchtende Personen in der Nähe der Rembergstraße beobachtet haben, oder ist ein Fahrzeug auffällig schnell davongefahren? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02331 986 2066 entgegen.

Lies dies:   Bernd Stelter las aus seinem neuen Buch "Wer älter wird, braucht Spaß am Leben"