Cityring-Konzerte 2018 bringen große Gefühle, energetische Sets, eine berührende Geschichte und unvergessliche Gänsehautmomente auf die Friedensplatz-Bühne

Anzeige

Cityring-Konzerte 2018 bringen große Gefühle, energetische Sets, eine berührende Geschichte und unvergessliche Gänsehautmomente auf die Friedensplatz-Bühne

Dortmund, 09. Mai 2018. „Große Gefühle, energetische Sets, eine berührende Geschichte im musikalischen Gewand und unvergessliche Gänsehautmomente: Das verspricht das Programm der Cityring-Konzerte 2018“, erklärt Frank Schulz, Geschäftsführer der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH (CMG) und Veranstalter der Reihe. Die vierOpen-Air-Events rund um die Dortmunder Philharmoniker kehren vom 31. August bis 02. September 2018 bereits das dritte Jahr in Folge zurück auf den Dortmunder Friedensplatz. Auf die Besucher warten unter anderem die Publikumslieblinge Patricia Meeden und Alexander Klaws sowie Theater-Urgestein und Tatort-Star Claus Dieter Clausnitzer. Vier Monate vor dem hochkarätigen Spätsommer-Wochenende wurde das Veranstaltungsprogramm in den Räumen der Sparkasse Dortmund bekanntgegeben. Mit der Arie “Una voce poco fa” gab zudem Mezzosopranistin Aytaj Shikhalizada, begleitet von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz am Klavier, eine kleine Kostprobe auf die Operngala.

Stellten gemeinsam das Programm der Cityring-Konzerte 2018 vor (v.l.n.r.): Veranstalter Frank Schulz, Geschäftsführer der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH, der designierte Opernintendant Heribert Germeshausen, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Dirk Rutenhofer, Initiator der Cityring-Konzerte, die Mezzosopranistin Aytaj Shikhalizada, Generalmusikdirektor Gabriel Feltz, der Orchestermanager Michael Dühn und Jörg Busatta von der Sparkasse Dortmund. Foto: Jan Heinze

„Dieses Format ist eine absolute Bereicherung für unsere Stadt. Es gehört für mich persönlich zu den kulturellen Highlights des Sommers. Ich freue mich bereits sehr auf beeindruckende Arrangements, außergewöhnliche Stimmen und ein Orchester in Hochform“, erklärte Jörg Busatta, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Dortmund, die auch Hauptsponsor der Veranstaltungsreihe ist.

Auch für Oberbürgermeister Ullrich Sierau sind die Konzerte aus dem jährlichen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken: „Sie beweisen jedes Jahr aufs Neue, wie vielfältig Dortmunds Kulturlandschaft ist. Die vier Cityring-Konzerte sind wie auch im letzten Jahr wieder unser Beitrag zum Westfälischen Kultursommer. Opernliebhaber und Liebhaberinnen, Clubgänger und Clubgängerinnen, Musicalfans und Familien schätzen das hochkarätige Konzept gleichermaßen. Ich begrüße, dass wir auch in diesem Jahr vier Konzerte genießen dürfen, an die man sich sicherlich noch lange und gerne erinnern wird.“

Die Eröffnung des Open-Air-Wochenendes gehört der großen Oper, die unter dem Motto „Ritorna vincitor“ steht. „Der Titel stammt aus der berühmtesten Arie von Verdis Oper ‚Aida‘. Von dort aus spannt unser Generalmusikdirektor Gabriel Feltz einen großen thematischen Bogen und entführt das Publikum zu den exotischen Schauplätzen der schillernden Opernwelt. ImRepertoire haben wir beispielsweise ‚Largo al factotum’ aus ‚Der Barbier von Sevilla’, den Gefangenenchor aus ‚Nabucco’ sowie Te Deum aus ‚Tosca’ von Giacomo Puccini“, so der designierte Opernintendant Heribert Germeshausen. Erstmals mit dabei sind auch die zahlreichen Neuzugänge im Ensemble der Oper Dortmund mitsamt des Opernchores. Auf der Freiluftbühne werden Stephanie Müther, Anna Sohn, Aytaj Shikhalizada, Hyona Kim, Sunnyboy Dladla, Hector Sandoval, Mandla Mndebele, sowie Bass Karl-Heinz Lehner stehen.

Am Samstag verwandeln Andreas Henneberg & The Glitz mit „Synth Happens“ den Friedensplatz in den größten Open Air-Club der Stadt. Andreas Henneberg ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als ein wahres Allroundtalent in der elektronischen Musik-Szene aktiv. Er tritt regelmäßig mit energetischen Sets als ein Teil des Dj-Duos „The Glitz“ auf. „Unser Publikum kann sich auf einen außergewöhnlichen und genreübergreifenden Sound freuen: Minimal-Techno und House treffen auf ein Orchester zwischen ganz großer Oper und Bigband-Jazz“, erklärt Michael Dühn, Orchestermanager der Dortmunder Philharmoniker. 

Weiter geht es am Sonntag mit dem Familienkonzert und der berührenden Geschichte der kleinen Meerjungfrau – liebevoll erzählt von Theater-Urgestein und Tatort-Star Claus Dieter Clausnitzer. Die jüngste Tochter des Meerkönigs verliebt sich eines Tages unsterblich in einen Menschenprinzen. Für ihre Liebe ist sie bereit die größten Opfer zu bringen. „Wir präsentieren das Märchen in einem einzigartigen musikalischen Gewand und erwecken so die Charaktere zum Leben. Ich bin mir sicher, dass sich die Kinder und ihre Begleiter noch lange und gerne an diesen Vormittag zurückerinnern werden“, erklärt Dirk Rutenhofer, Vorsitzender des Cityrings Dortmund und Initiator der Konzerte.

Das Finale gehört der Musicalgala „A Night full of Stars“. Gute-Laune-Garant Patricia Meeden, die den Friedensplatz bereits das dritte Jahr in Folge stimmgewaltig verzaubert, wird die Open-Air-Besucher unter anderem mit „I Will always love you“ aus „Bodyguard“, „Yes“ aus „Dirty Dancing“ sowie „Big spender“ aus „Sweet Charity“ begeistern. An ihrer Seite steht wie bei der Cityring-Konzerte-Premiere 2016 Alexander Klaws. Mit „Relight my fire”, „Fremde wie ich” aus „Tarzan” sowie „Gethsemane” aus „Jesus Christ Superstar“ wird der beliebte Musicalstar für unvergessliche Momente sorgen. „Ein besonderes Highlight, auf das ich mich bereits sehr freue, ist das Duett ‚Beauty and the beast’ aus dem gleichnamigen Musical. Zusammen mit unserem Dirigenten Philipp Armbruster erobern diese beiden Vollblut-Musicalstars die Herzen der Zuschauer im Sturm. Ich bin mirsicher, dass sie für einen stimmungsvollen Abschluss unseres Konzertwochenendes sorgen“, erklärt Dühn.

„Interessierte können die begehrten Karten zu den vier Veranstaltungen bequem von zu Hause aus oder an den Vorverkaufsstellenbeim Bummel durch die Innenstadt buchen“, erklärt Schulz. Tickets für die Oper sind ab 15 Euro erhältlich, die Groove Symphony-Karten kosten zwischen 9 und 35 Euro. Die Eintrittspreise für die Musicalgala beginnen je nach Kategorie bei 22,50 Euro, Tickets für das Familienkonzert am Sonntag können einheitlich für 7,00 Euro erworben werden. Kinder unter drei Jahren dürfen die Geschichte rund um die kleine Meerjungfrau dabei kostenfrei mitverfolgen. Weitere Infos zu denCityring-Konzerten gibt es unter:

www.cityringkonzerte.de

Quelle: – Presseinformation – Veranstalter / Foto: Jan Heinze