Drama auf Hochzeitsfeier – Mordkommission ermittelt nach blutiger Eskalation – PKW als Tatwaffe?

PKW fährt auf Hochzeitsfeier in Menschenmenge – Massenschlägerei mit Verletzten – Mordkommission ermittelt

+++ inkl. O-Ton Sebastian Hirschberg – Pressesprecher Polizei Hagen +++

Hagen, 21.07.2023 – (NRWspot) Eine idyllische Hochzeitsfeierlichkeit in der Hochofenstraße in Hagen-Haspe endete am Donnerstagabend (20.07.) gegen 22 Uhr in einer blutigen Tragödie! Was als fröhlicher Anlass begann, entwickelte sich zu einer Auseinandersetzung, bei der letztenedlich eine Mordkommission eingeschaltet wurde.

Mehrere Personen gerieten in einen heftigen Streit, dessen Auslöser bisher unbekannt ist. Aus Worten wurden rasch Schläge, und bald herrschte ein regelrechtes Chaos auf der Feier. Die Situation eskalierte, als ein 39-jähriger Mann aus Mönchengladbach scheinbar die Kontrolle verlor. Er stieg in ein Auto und steuerte direkt in die streitende Menschenmenge! Ein parkender PKW bremste den Aufprall, somit wurde Schlimmeres verhindert.

Insgesamt wurden bei dem Aufeinandertreffen sechs Personen verletzt, darunter auch der PKW-Fahrer selbst. Die Schlägerei ging weiter, die Situation geriet außer Kontrolle, und die herbeigerufene Polizei war gezwungen, mit einem Großaufgebot einzuschreiten. Sogar Diensthundführer und Unterstützungskräfte aus den umliegenden Behörden wurden eingesetzt, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Als die Polizei die Lage beruhigte, wurden zwei Männer in Gewahrsam genommen. Besonders der 39-Jährige geriet ins Visier der Ermittler, da der Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes schwer wiegt. Er wurde vorläufig festgenommen und musste sich am Samstag einem Haftrichter stellen.

Die Hintergründe dieser blutigen Eskalation sind noch völlig unklar. Welche Geheimnisse und Ränkespiele führten zu einer derart gewalttätigen Konfrontation auf einer Hochzeitsfeier? Die Mordkommission ermittelt mit Hochdruck, um Licht ins Dunkel zu bringen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Lies dies:   [Kurzinfo] PKW rammt parkenden PKW und schubst ihn meterweit vor - hoher Sachschaden