Feuerwehreinsatz in Obdachlosenheim in Gevelsberg – Brand in Küche schnell gelöscht

Feuerwehreinsatz in Obdachlosenheim in Gevelsberg – Brand in Küche schnell gelöscht – vorsorglich wurden 11 Personen vom Rettungsdienst/Notarzt wegen möglicher Rauchgasintoxikation untersucht, darunter ein Baby

Brand in Küche

Gevelsberg (ots) Die Feuerwehr Gevelsberg wurde am Dienstag per Sirene in die Garten Str. alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus brannte ein Backofen in einer Wohnung. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand mit einem C-Rohr. Die Feuerwehr entrauchte die Wohnung mit einem Lüfter und schaltete die Wohnung Spannungsfrei. Unter der Leitung vom diensthabenden Einsatzführungsdienst, Peter Dietrich, wurde der Einsatz nach ca. 2 Std beendet. Im Einsatz befanden sich insgesamt 66 Einsatzkräfte alle drei Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr und die Hauptamtliche Wache. Zusätzlich waren noch weitere Kräfte des Rettungsdienstes am Einsatz beteiligt.

Text: Feuerwehr Gevelsberg – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/69782/4840342?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push

Lies dies:   [Feuerwehr-Großeinsatz] Witten: Brand einer Industriehalle im Wullener Feld - Polizei ermittelt