Mittelalterlicher Handwerkertag mit Kinderaktion im Wasserschloss Werdringen

Anzeige

19. April 2018 – Mittelalterliches Handwerk wird am kommenden Sonntag, 22. April, von 11 bis 18 Uhr im Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle vorgeführt. Die Ritterschaft der Wolfskuhle zeigt verschiedene mittelalterliche Handwerkstechniken. So können Klein und Groß in das Mittelalter eintauchen und dabei wunderbare alte Handwerkstechniken erleben.

Anschaulich wird gezeigt und erklärt, wie Wolle gefärbt wurde und beim Spinnen weiterverarbeitet wurde. Auch das Brettchenweben wird vorgeführt. Bei der Holzbearbeitung wird gezeigt, wie ein Quirl hergestellt wird und wie Pfeil und Bogen gebaut wurden. Ein Plattner zeigt, wie im Mittelalter Rüstungsteile hergestellt wurden. Es werden auch noch Laternen gebaut und Messer geschliffen. Auch die Herstellung von Farben wird vorgeführt und die unterschiedlichen Anwendungen erläutert.

Ebenso kann auch ein Blick auf die mittelalterliche Kochkunst geworfen werden. Heute selbstverständliche Nahrungsmittel wie Kartoffeln oder Tomaten waren im Mittelalter noch gänzlich unbekannt, aber dafür kamen andere leckere Gerichte auf den Tisch. So kann man sich zum Beispiel ansehen, wie Butter hergestellt wird.

Den ganzen Tag über finden mittelalterliche Kinderaktionen statt. Bei den unterschiedlichen Ritterspielen müssen sie ihre Stärke, Geschicklichkeit und ihren Mut beweisen. Am Rolandsgalgen ist Treffsicherheit und Kraft gefordert und auf dem Balken der Ehre kann man nur mit viel Standfestigkeit bestehen. Immer wieder wird die Blide, das mittelalterliche Katapult in Stellung gebracht und vorgeführt. Zwischendurch können sich die Kinder im Museum einen tollen Ritterhelm oder ein bezauberndes Krönchen basteln, die Bastelbögen können an der Museumkasse erworben werden.

Die Handwerksvorführungen der Ritterschaft der Wolfskuhle und Kinderaktionen sind kostenlos, lediglich für den Besuch des Museums muss der reguläre Eintritt gezahlt werden.