Videovortrag zu Familie Harkort und den Anfängen der Eisenbahn

25. August 2020 – Von den Verdiensten der Familie Harkort rund um die Anfänge der Eisenbahn handelt ein kurzweiliger Videovortrag von Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff. Dieses kostenlose Angebot stellt die Volkshochschule Hagen (VHS) aufgrund der Corona-Pandemie allen Interessierten zur Verfügung. Die passenden Links gibt es nach der Anmeldung.     

Friedrich und auch sein Bruder Gustav Harkort waren wichtige Eisenbahnpioniere, deren Ideen und Wirken maßgeblich zum Aufbau der Eisenbahn als wichtiges Transportmittel beitrugen. Neben den Anfängen der Eisenbahn spielen in dem Vortrag auch immer wieder die Geschichte und industrielle Entwicklung von Hagen eine Rolle. Dabei hatte sowohl die Familie Harkort als auch die Eisenbahn eine große Bedeutung. Der Vortrag enthält viele Fotografien, historische Zeichnungen und Pläne und besteht aus zwei etwa 45 Minuten langen Videos.

Eine Anmeldung mit der Kursnummer 1005YT ist beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de möglich. Anschließend bekommt jeder Teilnehmer eine Anmeldebestätigung mit zwei Links zu den Videos, die dann jederzeit abrufbar sind. Dafür ist lediglich ein PC, Laptop, Smartphone oder Fernseher mit Internetverbindung notwendig.

Lies dies:   Neuer fangfrischer holländischer Matjes trotz Coronakrise