Hagener Hilfsangebote für Notfälle und Krisensituationen

. April 2020 – An wen können sich Kinder, Eltern oder alleinstehende Menschen während der Coronakrise wenden, wenn sie Fragen und Sorgen rund um sich oder andere Menschen haben? Wer hört zu und berät, falls man in Not oder in einer Konfliktlage ist? In Hagen gibt es eine Vielzahl von professionellen und ehrenamtlichen Beratungsangeboten, die per Telefon oder zum Teil auch online nutzbar sind. “Wir sind für Hilfesuchende da. Die Familienbüros, Beratungsstellen und viele weitere Organisationen und Verbände sind nach wie vor telefonisch oder per Mail erreichbar”, sagt Renate Haack, Gruppenleiterin der städtischen Sozial- und Jugendhilfeplanung. Persönliche Kontakte sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Eine Beratung und weitere Hilfsangebote gibt es bei folgenden Hagener Anlaufstellen:

Rat am Ring     
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Telefon 02331/207-3991

Zeitraum
Erziehungs-, Familien- und Lebensberatung der evangelischen und katholischen Kirche
Telefon 02331/90582

Wildwasser Hagen
Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt – Beratung, Prävention, Fortbildung & Mädchentreff
Telefon 02331/371013

TelefonSeelsorge Hagen-Mark
Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222

Frauen helfen Frauen
Telefon 02331/15888, 0151/64837968 oder 0151/64824960
Hilfe-Telefon 0800/116016

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Beratung für Betroffene und Fachkräfte bei Fragen zu Gewalt gegen Frauen
Telefon 0800/0116016
www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon/beratung/beratung-in-17-sprachen.html

Drogenberatungsstelle
Telefon 02331/207-2850

Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamtes
Telefon 02331/207-3554

Kinderschutzambulanz
Telefon 02331/306460

Schwangerenberatungsstellen:

Sozialdienst katholischer Frauen
Telefon 02331/367430

SichtWeise (Evangelischer Kirchenkreis)
Telefon 02331/9058329

Donum Vitae
Telefon 02331/788442

AWO
Telefon 02331/67565

— Ergänzung der NRWspot-Redaktion — CORBACHER 20 für Haspe (und Umgebung): Die Beratungsstelle ist nach wie vor unter Telefon 02331/44234 zu erreichen oder per E-Mail corbacher20@gmx.de. Wie alle anderen Anlaufstellen ist die CORBACHER 20 für den Publikumsverkehr geschlossen, steht aber weiterhin für Beratungsanliegen zur Verfügung. — Ende Ergänzung der NRWspot-Redaktion —

Schuldnerberatungsstellen:

Städtische Schuldnerberatungsstelle
Telefon 02331/207-3610

AWO
Telefon 02331/1275130

Diakonie Mark-Ruhr     
Telefon 02331/23701

Allgemeiner Sozialer Dienst der Stadt Hagen:

Sozialpädagogische Hilfen Wehringhausen
Telefon 02331/207-5743

Sozialpädagogische Hilfen Mitte und Altenhagen
Telefon 02331/207-4554

Sozialpädagogische Hilfen Haspe, Vorhalle und Boele
Telefon 02331/207-4546

Sozialpädagogische Hilfen Hohenlimburg
Telefon 02331/207-2339

Familienbegleitung:

Haspe
Telefon 02331/4845320
stadtteil-buero-haspe@gmx.de oder familienbegleitung-haspe@gmx.de

Westerbauer
Telefon 02331/7870044 oder 0179/3472890
familienbuero-westerbauer@kath-kitas-ruhr-mark.de

Spielbrink
Telefon 0151/74200298

Kuhlerkamp
Telefon 0171/6853942 oder 02331/3065963
familienbuero@familienzentrum-kuhlerkamp.de

Wehringhausen
Telefon 0175/1687187 oder 0151/46174408
angelika.leshat@jugendhilfe-iserlohn-hagen.de oder anna.worm@jugendhilfe-iserlohn-hagen.de

Altenhagen
Telefon 0157/50983314, 0157/78233994 oder 02331/4835500
silvia.buchwald@kita-hegemann.de oder annika.kuhn@kita-hegemann.de

Loxbaum
Telefon 0151/74200298

Hochschulviertel
Telefon 0176/97861915
familienbegleitung.hochschulviertel@web.de

Emst
Telefon 0152/51495230
kleinkorres@caritas-hagen.de

Mitte
Telefon 02331/918469 oder 0152/51495230
luth@caritas-hagen.de, ehrhardt@caritas-hagen.de oder kleinkorres@caritas-hagen.de

Vorhalle
Telefon 0174/2024842
familienbegleitung-vorhalle@awo-ha-mk.de

Eckesey, Boelerheide, Boele, Kabel und Helfe
Telefon 0176/41615732 oder 0176/41625780
s.jedrowicz@web.de oder h.steinhofer-haurand@web.de

Hohenlimburg Mitte, Oege, Nahmer und Elsey
Telefon 01520/1873588
kraft@awo-ha-mk.de, familienbegleitung-vorhalle@awo-ha-mk.de oder sarah.treude@awo-ha-mk.de

Eilpe
Telefon 0162/2091341
nele.hanke@kita-hegemann.de

Hilfen für Migranten und Wohnungsnotfälle:

Allgemeine Fragen und Anliegen 
Telefon 02331/207-5846 

Bildung und Teilhabe   
Telefon 02331/207-4414

Leistungsgewährung Asyl
Telefon 02331/207-5589

Sozialdienst für Asylbewerber   
Telefon 02331/207-4394

Unterkunftsverwaltung
Bezirk Eckesey, Bahnhof, Haspe, Wehringhausen, Gemeinschaftsunterkunft Seilerstraße 7, 9 und 11
Telefon 02331/207-2728

Bezirk Hohenlimburg, Hagen-Süd, Gemeinschaftsunterkünfte Wilhelmstraße 12 und Voerder Straße 33
Telefon 02331/207-3618

Bezirk Gemeinschaftsunterkunft Bebelstraße 16
Telefon 02331/207-3665

Bezirk Altenhagen, Hagen-Mitte, Vorhalle, Gemeinschaftsunterkunft Posener Straße 1 a-c
Telefon 02331/207-2564

Haftentlassenenhilfe
Telefon 02331/207-2727

Wohnraumsicherung
Telefon 02331/207-3642

Obdachlosenangelegenheiten
Telefon 02331/207-5864

Quartiersmanagement
Deutsch, Romanes, Serbisch, Albanisch und Englisch
Telefon 02331/207-4570

Rumänisch, Ungarisch und Romanes
Telefon 0170/5553581

Englisch, Bulgarisch und Italienisch
Telefon 0171/3781552

Rumänisch
Telefon 0160/96555404, 0171/8126530 oder 0171/1268813

Bulgarisch, Romanes, Türkisch und Serbisch
Telefon 0151/65233260

Romanes, Serbisch, Albanisch und Mazedonisch
Telefon 0175/2992731

Lies dies:   Hagener Polizei ab jetzt mit "Bodycams" ausgerüstet - Polizeipräsident Wolfgang Sprogies und Polizeidirektor Hubert Luhmann stellen das neue Einsatzmittel vor

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.