Köln – Goldene photokina-Nadel für Rainer Führes

Als Anerkennung für seine Verdienste um die photokina sowie die gesamte Imagingbranche hat der Aufsichtsratsvorsitzende der Koelnmesse GmbH, Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters, dem Geschäftsführer der Canon Deutschland GmbH und Vorstandsvorsitzenden des Photoindustrie-Verbandes, Rainer Führes, mit der Goldenen photokina Nadel ausgezeichnet.

Anzeige

Im Rahmen eines feierlichen Aktes während der Japan-Reise des Oberbürgermeisters mit einer photokina-Delegation lobte Roters das besondere Engagement von Rainer Führes für die Imaging-Branche. Seit über 20 Jahren sei er für Canon aktiv und habe in den vergangenen Jahren immer wieder intensiv daran mitgearbeitet, die photokina zu einem Publikumsmagneten zu machen. Darüber hinaus habe er sich immer dafür eingesetzt, das Thema Imaging in eine breite Öffentlichkeit zu tragen und habe so einen nicht unerheblichen Beitrag zum Erfolg der photokina geleistet. Zudem habe er vor einigen Monaten als Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes eine verantwortungsvolle Position übernommen, in der er auch in Zukunft entscheidend an der positiven Weiterentwicklung der photokina mitwirken werde. Damit habe er der Messe und der Stadt einen großen Dienst erwiesen und sich immer wieder für den photokina-Standort Köln eingesetzt. Roters wörtlich: „Wer sich mit einem so hohen Maß an Einsatz und Tatkraft für die Belange der Branche einsetzt, der muss schon mit dem Herzen bei der Sache sein. Und solche Menschen sind es, die die Branche dringend braucht.“

Die Goldene photokina-Nadel wird seit Anfang der 50er Jahre an Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik verliehen, die sich um die photokina in Köln verdient gemacht haben.

Quelle: www.koelnmesse.de