Zwei RTH im Einsatz: Schwerer Unfall auf A1 – PKW fährt auf Transporter auf – sechs Verletzte

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Unfall auf der A1 rund 1000m vor Gevelsberg – PKW fährt auf Transporter auf – sechs Verletzte, darunter drei Kinder

Unfall auf der A 1 bei Gevelsberg – sechs Verletzte

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0710

Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwoch (7. Juli) auf der A 1 bei Gevelsberg sechs Menschen – darunter drei Kinder – verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 38-Jähriger aus Hagen mit seinem Auto gegen 14.15 Uhr auf der A 1 in Richtung Bremen unterwegs. In Höhe des Rastplatzes “Bruchmühle” scherte der Hagener nach einem Überholvorgang von dem mittleren auf den rechten Fahrstreifen ein. Hierbei stieß er gegen das Heck eines 22-jährigen Fahrers eines Transporters aus Polen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 38-jährige Fahrer sowie seine vier Mitfahrer (6, 10,12,19 und ebenfalls aus Hagen) leicht verletzt. Der 22-Jährige aus Polen erlitt schwere Verletzungen. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn Bremen für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Zwischenzeitlich landeten zwei Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Text: Polizei Dortmund/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4963209

Lies dies:   [RTH im Einsatz] Arbeiter stürzt von Hausdach - schwer verletzt! Rettungshubschrauber Christoph 3 fliegt Verletzten in Klinik