Nach versuchtem doppeltem Tötungsdelikt – Polizei fahndet mit Fotos nach Täter

Nachdem am Samstagnachmittag (09.12.2023) in Haspe zwei Personen durch Schüsse schwer verletzt wurden, wird nun öffentlich nach dem Tatverdächtigen gefahndet. Umfangreiche Ermittlungen führten die Mordkommission zu den Personalien eines 23-jährigen Mannes, der als dringend tatverdächtig gilt. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen ist es bislang nicht gelungen, den Aufenthaltsort des Mannes zu ermitteln. Nun liegt ein gerichtlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem 23-Jährigen vor. Die Hagener Polizei nimmt Hinweise zu seinem Aufenthaltsort und / oder Kontaktpersonen unter der Rufnummer 02331-986 2066 entgegen. Wählen Sie in dringenden Fällen den Notruf 110. Sprechen Sie den Gesuchten nicht an, da er möglicherweise bewaffnet ist. (sen)

Text und Fotos: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5669869

Zur Fahndung der Polizei: https://polizei.nrw/fahndung/121982

Wir berichteten:

Lies dies:   Schwerer Unfall auf der A46 - Zwei PKW überschlagen nach Kollision - mehrere Verletzte....